Japan Reise

Harald Bachmann bei der Koi-Ernte Koi Experte, Buchautor und Japanspezialist Nachdem im Midori Magazin vom Herbst 2011 zu lesen war, wie überaus langweilig und stupide Japanreisen ablaufen, möchte ich hier mit Bildern und Berichten den Gegenbeweis antreten. Ich möchte nicht nur die Ikeagen zeigen, sondern auch vom Rahmenprogramm einer solchen Reise berichten. Klar ist das…

Details

Abfischen Tsuyoshi Kawakami TORAZO KOI FARM

Auffällig in diesem Jahr war, daß die Züchter ihre Teiche nicht mit einem einzigen Netzzug abfischten, sondern erst die eine Hälfte des Teiches einholten, um dann erst den gesamten Teich und damit alle restlichen Koi einzuholen. Damit haben die Züchter mehr Arbeit, jedoch ist das Verletzungsrisiko für die Tiere geringer. Nach dem Abfischen brachten wir…

Details

In den Bergen Niigatas

Nach der Ikeage und dem anschließenden Sortieren habe ich an diesem Tag zum Ausklang meine Gruppe noch etwas in den Bergen Niigatas herumgefahren. Damit jeder einen ersten Eindruck der Gegend gewinnt und sich eine Orientierung einstellt, letzteres ist in den Bergen sehr schwer. Unsere Strecke führte uns an diesem ersten Tag von Urakawa nach Yamakoshi,…

Details

Koi Ernte bei HOSOKAI KOI FARM

Am Tag zwei waren wir dann bei der Hosokai Koi Farm eingeladen. Das hieß für uns sieben Uhr beim Frühstück, halb acht im Auto. Acht Uhr vor Ort bei Hosokai. Den Teich, den wir heute ernten wollten, kannte ich bereits aus dem Vorjahr. Er weist einen Rest an Randbepflanzung auf, ein schwacher Gürtel aus Binsen…

Details

Torazo Koi Farm

Nach dem Vornamen des Urgroßvaters, Torazo, ist die Farm zwar benannt, dieser züchtete aber noch keine Koi. Die Koi Zucht begann erst um das Jahr 1917, wie es das Firmenschild am Glashaus der Torazo Koi Farm stolz zeigt. Der Großvater, Tarakichi Kawakami, züchtete in den Wasserreservoiren seiner Reisfelder Koi. Nach dem Schlüpfen entließ er die…Details

TOMEZO KOI FARM

Heute wird ein rot-weißer Koi als Kohaku bezeichnet. In den Zeiten des Gründers der Farm, Tomezou Mano, war ein rotweißer Koi ein Sarasa. Das Wort Sarasa findet auch heute noch bei Goldfischen Verwendung, wobei alle Goldfische, gleich welcher Varietät, die eine rot-weiße Zeichnung zeigen als Sarasa bezeichnet werden. Man züchtete damals, in der Gründungszeit, als…Details

JINBEI KOI FARM

Die Jinbei Koi Farm existiert seit dem Jahre 1960. Der Ursprung der Jinbei Sanke liegt in den beiden Koi, die das Ölgemälde auf Seite 244 zeigt. Diese Sanke erwarb Hajme Watanabe von Izumia. Bei dem weiblichen Fisch (auf dem Bild der rechte) konnte sich Izumia erinnern diesen von der Torazo Koi Farm erworben zu haben.…

Details

ISA KOI FARM

Hajime Isa begann 1970 mit dem Verkauf von Koi. Er baute einen Betonteich und kaufte Koi von verschiedenen Farmen in Niigata. Die logistisch gute Lage an der Hauptstraße zwischen Nagaoka und Ojiya brachte ihm die Kundschaft. Nach zwei Jahren des Handels mit Koi begann er diese auch zu züchten. Weil zu dieser Zeit die Reisproduktion…Details

HASEGAWA KOI FARM

Mitsuo Hasegawa ist Architekt von Beruf und arbeitete bis 2005 im Büro der elterlichen Baufirma. Diese Arbeit forderte von ihm einen Ausgleich, den er in der Natur mit dem Umgang mit Koi fand. Mit der Koi Zucht begann er 1970. Viele Züchter haben Mitszuo Hasegawa beeinflusst, denn die Baufirma der Eltern baute und plante die…Details

OMOSAKO KOI FARM

Bereits der Großvater, Ryuzo Omosako, beschäftigte sich mit der Zierfischzucht. In der Gegend um Hiroshima besuchte er mit seinem Stand kleinere Volksfeste. Seine Attraktion war es, Kinder in einem kleinen Becken nach Goldfischen fischen zu lassen. Die Goldfische stammten aus seiner eigenen Zucht und die Kinder durften, für eine bestimmte Zeit, in dem Becken mit…

Details